Solidarität muss praktisch werden

An gestrigen Montag, den 31.09.2015 kamen in München über 600 Flüchtlinge aus Ungarn an. Dadurch, dass Ungarn die Züge nicht mehr kontrollierten, konnten unzählige Flüchtlinge nach Deutschland weiterreisenDie Situation gestern am Hauptbahnhof war unbeschreiblich. Flüchtlinge wurden von der Polizei in eine Halle gebracht und dort von SupporterInnen in Empfang genommen.Zur Nacht hin wurden die Zustände schlimmer.  Menschen, Familien und Kinder mussten auf dem dreckigen Boden schlafen und durften zeitweise  nicht auf die Toilette gehen.Kurze Zeit sind Neonazis erscheint, doch die wurden schnell durch starken Gegenprotest vertrieben.

An diesem Abend hat München gezeigt, dass Flüchtlinge willkommen sind!!

Ein paar Eindrücke gibt es hier

20150831-DSC_0014 20150831-DSC_002620150831-DSC_003420150831-DSC_0078

20150831-DSC_0070-2 20150831-DSC_0043

20150831-DSC_0092 20150831-DSC_0099

20150831-DSC_0165 20150831-DSC_0226

Als Nazis auftauchten, wurden sie schnell vertrieben!!
Als Nazis auftauchten, wurden sie schnell vertrieben!!
Advertisements

2 Kommentare zu „Solidarität muss praktisch werden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s