Kurden demonstrieren gegen türkisch-nationalistischen Aufmarsch in München 20.09.2015

Am Sonntag, den 20.09.2015 war viel in München los. Türkische Nationalisten marschierten durch die Innenstadt und Kurden demonstrierten dagegen. Bis auf die Abschlusskundgebung der türkischen Demonstration blieb alles friedlich.

Die kurdische Demonstration startete um 15 Uhr am Stachus mit einer schweige Minute für die Opfer Faschistischer Gewalt. Nach dem einige Redebeiträge fertig waren, stellte sich die Demonstration auf und lief zum Hauptbahnhof München. Bis zu 200 Kurden und solidarische Menschen liefen lautstark durch die Münchner Innenstadt. Gegen 17 Uhr wurde die Demonstration am Bahnhofsplatz in München beendet.

Währenddessen trafen sich die türkischen Nationalisten am Goetheplatz und liefen von dort aus zum Odeonsplatz. Etwa 500 türkische Patrioten und Nationalisten nahmen an der Demonstration teil. Darunter war auch ein bekannter Neonazi. Ramazan S., welcher sich unter anderem bei Pegida München, dritter Weg und Die Rechte Kundgebungen und Demonstrationen rum treibt. Er versuchte immer wieder Pressevertreter anzugreifen.Ebenfalls versuchte unter anderem er kurdische Gegendemonstranten anzugreifen.
Mein kollege von 24mmjournalism hat Ramazan S. hier zweimal inmitten der türkischen nationalisten abgelichtet

Die Kurden meldeten etwa 100 Meter von den Nationalisten eine spontane Kundgebung an. Sie riefen Parolen, sangen und tanzten vor der Polizeikette. Dabei blieb es friedlich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s