Räumung des Refugee Protestcamps am Sendlinger Tor

Seit Montag, den 31.11.16 demonstrierten bis zu 70 Flüchtlinge mit einem Hungerstreik am Sendlinger Tor. Die geflüchteten Menschen der Organisation „Refugee Struggle for Freedom“ kündigten bei einer Pressekonferenz am Freitag an, ab Samstag, den 05.11. in den trockenen Hungerstreik zu gehen.  Von Montag bis Freitag mussten mehr als 10 Aktivisten von Sanitätern und im Krankenhaus behandelt werden.

Am frühen Freitagabend räumte die Stadt mit Hilfe der Polizei das Camp. Viele Flüchtlinge räumten das Camp Freiwillig und wurden von der Polizei zum linken Zentrum „Kafe Marat“ geleitet. 6 Aktivisten kletterten am Sendlinger Tor auf einen Baum und wurden noch in der Nacht mit Hilfe der Feuerwehr geräumt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s